Skulpturenpark Ennetbuergen

Gabriela von Habsburg

1956 in Luxenburg, lebt in München, D

«Polyphon», 1997, Stahl / Edelstahl
Von Habsburgs Figuren strotzen vor Harmonie und Eleganz, aber nirgends gibt es so etwas wie Gefälligkeit oder sich anbiedernde Schönheit um ihrer selbst Willen. Ihre raumgreifenden Konstruktionen setzen die von David Smith begründete amerikanische Linie der Eisenplastik fort, die zuerst die écriture automatique des Surrealismus, dann die expressive Gestik des abstrakten Expressionismus in die dritte Dimension übertrug. «Polyphon», nach Definition die Bezeichnung für «frühe mechanische Geräte zur Wiedergabe von Musik», konzentriert Energieströme in einer pyramidalen Pfeilerkonstruktion von zwingender Klarheit.