Skulpturenpark Ennetbuergen
Skulptur Pi Ledergerber

Pi Ledergerber

1951 in Stans, lebt in Burgdorf

«Schichtung», 2005, Granit
Die Skulpturen Pi Ledergerbers ermöglichen uns verschiedene Sichtweisen, unterschiedliche Zugänge. Der Naturliebhaber ist beglückt vom rauen Granit, der Kulturmensch kann sich nicht sattsehen am feinen Streifenmuster. Ledergerber ist einer jener seltenen Menschen, die mit einem hochempfindlichen Sensorium für Natur und Kultur, für die archaische und die gestaltete Form ausgestattet sind. Dazu kommt eine grosse handwerkliche Kompetenz, die es ihm ermöglicht, experimentell und materialgerecht zugleich zu arbeiten. Ledergerbers Stele ist Wegmarke oder Wendepunkt. Von Pi Ledergerber, der in Stans geboren und in Buochs aufgewachsen ist, stammen auch öffentliche Arbeiten am Quai in Beckenried, in der Gemeindeverwaltung und auf dem Friedhof in Stans.